Das schönste Fitness-Studio – die freie Natur

Wenn ich aufwache, freue ich mich schon auf meinen morgendlichen Lauf draußen in der Natur, wenn ich sehe wie die Sonne langsam aufgeht, ich noch die Ruhe genießen kann und erleben kann wie die Natur langsam erwacht. Aber nicht nur mir geht das so, auch wenn ich zur Arbeit fahre sehe ich schon viele ihre Runden drehen oder mir jeden Morgen mit dem Fahrrad entgegen kommen. Der neue Trend ist das Training draußen in der Natur. Raus aus dem muffigen Studio und weg von den ganzen Geräten, geht es zum Outdoor Training mit dem körpereigenen Gewichten. Was zum einen viel mehr Spaß macht und zum anderen auch viel gesünder ist.

Bei mir auf Arbeit, finden sich auch regelmäßig Gruppen zusammen die Sport treiben oder einfach nur meditieren. Gemeinsam Spaß haben, Muskeln aufbauen, sich gegenseitig motivieren um Leistungsgrenzen zu überwinden, ihren eigenen Körper spüren und kennen lernen und alles in dem schönsten Fitness- Studio der Welt: der freien Natur.

„Bewegung draußen hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem Indoor-Training: die Summe von Faktoren, die auf uns Menschen wirken“, sagt Gustav Dobos, Direktor der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin in Essen. Der Geruch des Waldes, der Blick über Felder, das Glitzern von Seen oder Pfützen nach Regenschauern –  all diese positiven Reize und Stimulationen kann kein Fitnessstudio bieten auch die Konfrontation mit Sonne, Regen, Wind, Matsch und Kälte die unsere Sinne anregen und schärfen, bleiben bei Indooraktivitäten aus.

Außerdem regt frische Luft dein Immunsystem an. Dein Körper ist durch immer wieder neuen Reizen permanent gefordert, schließlich muss er sich ja auch immer wieder aufs Neue den äußeren Wetterverhältnissen anpassen. Bei Übungen im Yoga, bei Liegestützen auf dem Waldboden oder auf der Wiese, bei Dehnungsübungen am Baum oder an der Bank ect., kommt dein Körper mit verschiedenen natürlichen Bakterien in Berührung, was ebenfalls einen positiven Reiz auf dein Immunsystem ausübt.

Beim Outdoortrainig verbrennst du auch viel mehr Kalorien.
Die Natur liefert dir kostenlos und gratis einen zusätzlichen Fitnesskick, nicht nur das du beim Laufen oder Radfahren gegen Wind und Wetter ankämpfen musst, denn nicht jeder Tag ist heller Sonnenschein, nein die Natur liefert dir noch ganz nebenbei unebene Böden, Anstiege und Gefälle, die für zusätzliche Anstrengungen sorgen.

Ein weiterer Vorteil dein Training nach draußen zu verlagern, liegt klar auf der Hand. Es wird nie langweilig!
Wer durch die Natur joggt oder radelt, kann allerhand entdecken, lernt mitunter einen neuen Trainingspartner kennen, der auch gerne die gleiche Strecke läuft oder radelt und man ist mitunter sogar länger unterwegs wie ursprünglich geplant.

Wenn du auch die Nase voll hast, Unmengen an Geld jeden Monat zum Fitnessstudio zu tragen oder dir kostspielige Geräte für zu Hause zu kaufen, die dann eh nur rumstehen. Dann zieh dich an und geh raus in die Natur, schau dich in nächstgelegenen Parks um oder kennst du einen Wanderpfad? Klasse!!! Dann auf dorthin! In der Regel findet du unterwegs allerhand Dinge die für ein Ganzkörpertraining nutzen kannst. An Bänken, großen Steinen oder Treppen kannst du Liegestütze machen oder Stepups, an Bäume Dehnungsübungen, an starke Äste Klimmzüge, Pfützen oder Äste steigern deine Koordination. Du hast irgendwo eine Anhöhe oder Hügel? Um so besser! Sprinte ihn hoch, das kurbelt deine Fettverbrennung an! Es liegt alles in der Natur, du muss es nur nutzen. Doch das allerliebste Trainingsgerät bist du selbst, denn Übungen mit deinem eigenen Gewicht ist immer dabei. Und wenn du mich fragst, jede Bewegung ist besser als gar keine Bewegung. Auch wenn du noch kein Spitzensportler bist, durch ein effektives Outdoor Training in dem du deine Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit steigerst, formst du auch deine Figur. Noch eine Besonderheit die zu erwähnen ist, dass du beim Laufen, Hüpfen und Stehen auf unebenen Untergründen, die bei deinem Workout jeden Tag anders sein können, nicht nur deine Konzentration fordert, sondern auch Muskeln aktivierst, die deinen Körper stabilisieren. Dadurch das sich dein Körper bei jedem Training neu anpassen muss, wirst du einfach leistungsfähiger.

Tanke in der Natur deinen Vitamin D Speicher wieder auf. Dein Körper ist erst durch das UV-Licht der Sonne in der Lage Vitamin D zu bilden, welches unter anderem sehr wichtig für deine Knochen und für die Produktion bestimmter Hormone ist. Diesen besonderen Effekt, der Produktion von Vitamin D, hast du infolge der Sonneneinstrahlung beim Training im Freien. Eine Ausreichende Versorgung mit Vitamin D ist für alle Altergruppe wichtig. Denn das Hormon ist an zahlreichen Stoffwechselprozessen beteiligt. Die Hauptaufgabe von Vitamin D besteht jedoch darin, den Kalziumhaushalt deines Körpers zu regulieren. Kalzium wiederum spielt eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung, bei der Synthese von Enzymen und für die Muskelfunktion. Verschiedene Studien liefert außerdem Hinweise darauf, das Vitamin D Mangel Krankheiten wie Demenz, Krebs und Osteoporose begünstigen können. Die größte Risikogruppe die unter Vitamin D Mangel leiden sind die sogenannten „Büromenschen“, weil sie durch ihre Tätigkeiten in geschlossenen Räumen selten ans Sonnenlicht kommen. Gehörst du zu dieser Risikogruppe? Dann ist jetzt die beste Gelegenheit etwas dagegen zu tun!

Nicht nur die Sonne und die frische Luft macht gute Laune und ist ein wahrer Gesundheitsbooster, nein auch das Training im Freien eignet sich hervorragend zum Stressabbau. Die ganzen Reize die uns umgeben, lassen uns schnell die Alltagssorgen und den Arbeitsfrust vergessen. Die Bewegung im Freien wirkt auch auf wichtige physiologische Parameter wie Herz, Blutdruck und Herzfrequenzvariabilität. Um Dobos noch einmal zu zitieren: “ Anspannung, Müdigkeit und Depressivität nehmen ab, das naturnahe Erlebnis sorgt für Entspannung.“ Einfach richtig durchatmen und die frische Luft auftanken, denn durch den Sauerstoff belebst du nicht nur deinen Geist und bekommst mehr Energie, du kannst dich nach dem Frischekick auch einfach besser konzentrieren und dein Kopf ist viel klarer.

Und hast du Lust bekommen dein Training demnächst an der frischen Luft zu absolvieren? Klasse! Dann Wünsche ich dir super viel Spaß dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.