Salatteller mit Bulgur

Gerade bei heißen Temperaturen, steht einem eher der Sinn nach einem leichten Snack.

Meine Kreation heute für euch einen leckeren Salatteller mit Bulgur.

Da der Bulgursalat Zeit zum Ziehen benötigt um seine geschmackliche Note zu erhalten, sollte man mit diesem beginnen. Da sich dieser auch eine Weile im Kühlschrank hält, kann man davon auch gerne mehr anrichten um ihn nächsten Tag als gesunden Snack mit auf die Arbeit zu nehmen oder auch beim Grillen als Beilage zu servieren, wenn ihr nicht schon alles vorher verputzt, denn vorsichtig Suchtgefahr, ich jedenfalls kann von Bulgursalat nicht genug bekommen.

Zutaten für den Bulgur:

250 gr Bulgur
3 rote Paprikaschoten
1 Bund Petersilie, glatte
1/2 Bund Lauchzwiebeln oder Schnittlauch
1  mittelgroße rote Zwiebel
1/2 Tube Tomatenmark
4 EL kaltgepresstes Olivenöl
1 EL  Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer und Chilipulver

Zubereitung:

Den Bulgur in eine große Schüssel geben, mit heißem Wasser auffüllen, so dass die Grütze gerade bedeckt ist, überschüssiges Wasser unbedingt abgießen, da der Bulgur sonst pampig wird. Zur Not kann man auch noch etwas Bulgur nach dem quellen dazu tun. Mit 1 EL Gemüsebrühe oder einer Prise Salz ca. 10 min quellen lassen.

In der Zwischenzeit Paprika und Zwiebel fein würfeln, die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden und die Petersilie hacken. Das Öl und das Tomatenmark unterrühren. Mit Gewürzen abschmecken und dann die restlichen Zutaten untermischen.

Zutaten für den Salatteller:

1 Mohrrübe
1 handvoll Zuckerschoten
1/2 Gurke
3 Tomaten
1/2 kleine rote Zwiebel
1 rote Paprike
2 El körniger Frischkäse
4 große Eisberg Salatblätter
1 kleines Bund Schnittlauch

Die Salatblätter waschen und auf den Teller legen, die Tomaten vierteln, die Mohrrübe reiben, die 1/2 Gurke mit den Spiralschneider zerkleinern, die Zuckerschoten in kleine Streifen und die Paprika in kleine Würfel schneiden. Alles dekorativ auf den Teller platzieren (denn das Auge isst mit), den Schnittlauch zerkleinern und auf den Salatteller verteilen. Für das Dressing kann roter Balsamico verwendet werden.

Viel Spaß beim Ausprobieren

Eure Mandy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.